update

                                            Info 20                                                

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

 

18.09.2006

Update Termine

 

8.09.2006

Gewinnspiel:

Mit Veröffentlichung unseres aktuellen Albums haben wir aus lauter Jux und Dollerei auch wieder ein Gewinnspiel für Euch parat und möchten folgende Frage richtig beantwortet haben:

Wie heißt unser aktuelles Album ?

Zu gewinnen gibt es ein Orphilus Recordings T-Shirt (Größe L) und ein Album.

Teilnehmer an unserem Gewinnspiel senden bitte bis zum 15.10.2006 eine Email mit dem richtigen Lösungswort an: info@orphilus.de . Die Gewinner werden von uns per Email benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

winning contest: If you like to win an Orphilus Recordings T-Shirt (L-size) or one of our newest CD-Compilation for free, please answer us the following question:

What´s the name of our new Album ?

Send us your email with the right word down to the 10/15/2006 at info@orphilus.de  If you´ll win one of our T-Shirt for free.

 

 

Natürlich sind beide Artikel auch regulär in unserem Shop erhältlich.

 

24.08.2006

Mit zwei Musikvideos setzen wir ganz klar wieder Trends in Sachen Soundmodelling.

Von Parallaxx kommen zwei neue Videoproduktionen. Das -Move your room- Video,  ist in der Vollversion auf unserer Promotion-DVD im Shop erhältlich.

 

 

  Parallaxx - Songtrailer (wmv-Video) 1,2MB (Winamp/Windows Media Player)

 

 

  Parallaxx - Move your room (wmv-Videodemo) 14 MB (Winamp/Windows Media Player)

 

18.08.2006

Ein neues Projekt glänzt in den orphilanischen Gefilden aus bits & bytes. Wenn also die letzten Fertigen früh morgens die Tanzfläche räumen und die Party sich dem Ende neigt, aber noch gut eine Stunde musikalische Aktivitäten aus dem Subwoofer gefordert werden sollen; Ja, spätestens dann ist es an der Zeit für unsere deutsch-brasilianische Gemeinschaftsproduktion. Für Kenner der Materie ein`muss.

 

  Balera - The Tribal Cat

 

  Balera - The Tribal Cat  (full mp3 track)

 

15.08.2006

Wiederaufnahme: Shop  (Neu: Bestellformulare zum ausdrucken)

 

30.07.2006

Essential Mix

Neu ist unser Essential Mix, der einen Teil des “Medusika” Albums beinhaltet. Der Megamix (1 track = 54 Minuten länge) kann auf CD-Audio über unseren Shop geordert werden. Anders als wie bei unseren Alben wird die Audio CD ohne Cover in einer short size Klarsicht Hülle ausgeliefert. (mixed & produced by phil matthew 2006)

 

26.07.2006

out now: ORPHILUS RECORDINGS - MEDUSIKA - CD Maxi-Dance Compilation Vol. II

Vielen Dank an der Teilnahme unserer Release Party. Wir hoffen in naher Zukunft vielleicht dann mal wieder etwas größer Party machen zu können.

Ab sofort kann dann also die neue Compilation Vol.II geordert werden, also nicht verzagen, bei uns nachfragen ! :-)

Das unser Shopsystem nicht gerade sehr komfortabel eingerichtet ist, werden wir das in kürze verbessern. Wer also ein hausgemachtes Exemplar (keine Industrieproduktion!) haben möchte, mailt uns am besten direkt oder schickt uns für eine CD 13,00 Euro + 2,00 Euro für Rückporto + Verpackung unter Angabe der Rücksendeadresse (Empfänger) an unsere Adresse. (Anschrift siehe Impressum).

 

 

 

 

Tracklist: (check out the mp3 demo file by click on the titletrack)

1. Franceska feat. Phil Matthew - Waves of Soul

2. Phil Matthew - Opening

3. Phil Matthew - The Loveparade (extended)

4. Phil Matthew - Medusika (nepal mix)

5. JDP (Die Jünger des Phallen) - Tiefsee

6. Phil Matthew - Medusika (enya remix)

7. Plaque Deluxe - Aschenputtel (vocal version)

8. Phallenjocke - Austernalarm

Gesamtspielzeit: ca.70 Minuten

 

 

(Irgendwelche anstehenden Remixaktionen werden dann im Einzelfall mit dem jeweiligen Artisten oder Producer abgeklärt.)

 

21.07.2006

Ankündigung: Einige arbeiten werden in den nächsten Tagen fertiggestellt:

- Von Parallax kommt nun eine erste Orphilus-Recordings Promotion DVD mit Videoanimation welcher den Track - Move your Room beinhaltet. Mehr dazu in kürze...

 

 

Jubiläum: 2 Jahre Cocoon Club - Frankfurt

Herzlichen Glückwunsch zum 2-jährigen wünschen wir dem Cocoon Club !

Das sich Dance & Techno ständig neu definiert ist einer ganzen Reihe von Sceneaktivisten und Investoren zu verdanken, die Ideen und Wünsche mit dem Cocoon Club in die Realität umsetzten und Nachtschwärmern seit nun über zwei Jahren einer der modernsten Dance Clubs Europas bieten. Eisklarer Sound, Lichtspiele mit Laser, Gobos und Powerfogger, mehrere Bars, einem großen und kleinen Club, Restaurant, sowie Design im future look mit den unverkennbaren roots der seventies zu Plastik, Lack und Kurven.

Sehr beeindruckend ist das DJ Pult, welches im Ufo Design inmitten des großen Clubs weit über den Köpfen der Partyfamily mit eingebauten High-End heraus ragt. Interessant ist auch der Sound, der in den letzten Jahren vereinzelt wieder von klassischen Musikelementen und von einem Revival der bewährten 70/80er Drum Machines mit Software Effekten versehen, geprägt ist. Wer also musikalisch up to date sein will, kommt also kaum um einen Besuch im Cocoon-Club herum.

 

13.07.2006

Ein neues Demo ziert mal wieder unseren Space. “Opening” tendiert sehr in Richtung Housemusic und eignet sich Ideal zum eingrooven in lange Tanznächte. Der Dancetrack wird in voller Länge auch auf unserer in kürze erscheinenden Compilation zu finden sein.

 

  Phil Matthew - Opening (demo)

 

 

Hier ein aktuelles Bild von unserem Phil (rechts hinter Paul van Dyk) kürzlichst im U60311. Ein Dankeschön für das Photo geht an Tranergy, der mit seiner Kamera bei Partyevents gelegentlich dabei ist. (www.tranergy.de).

Paul van Dyk ist übrigens dieses Wochenende wieder bei der Berliner Loveparade an den Decks dabei, die Nachmittags Live auf RTL 2 übertragen wird. (www.loveparade.net)

 

 

 

6.07.2006

Für das neue Maxi-Album wollen wir Euch keine heißen Infos vorenthalten:

Franceska und Phil haben zusammen nächtelang schweißtreibend am Duet, beziehungsweise Franceskas Gesangspremiere geschraubt und heraus kam souliger Dancefloor der Oberklasse. Weil wir bestimmt nicht zu viel versprechen, hier nun wieder ein kurzes Demo zum reinhören:

 

  Franceska Feat. Phil Matthew - Waves of Soul (club mix) demo

 

 

Systemumstellungen

In den letzten Tagen gab es einige Änderungen an unseren Systemen. Daher ist es möglich, das einige Emails nicht ankamen und somit auch nicht beantwortet werden konnten.

 

22.06.2006

PHUNK AND GET PHUNKED, IT´S TIME TO REMIX !

Mit lockeren Breakbeats und ausgefeilten Sounddesign beehrt uns JOKASUN mit einem Remix, der schon seit einiger Zeit mit lebendigen Produktionen und Mixes in seiner Soundbase angeigt. :-) Als eine Art Cityjungle würden wir seinen Remix von “The Loveparade” beschreiben. Der komplette Track ist zur Zeit auf seiner Homepage www.jokasun.de zu finden und bedanken uns herzlichst bei ihm für seine Inspiration und die intensive Ausarbeitung.

Ein kurzes Demofile haben wir hier bereit gestellt:

 

  Phil Matthew - The Loveparade (Jokasun Remix)

 

14.06.2006

Da unsere Version von “The Loveparade” guten Anklang gefunden hat, haben wir kurzerhand die Original Soundsamples für Remixes an interessierte und begabte Nachwuchsartisten freigegeben. Demzufolge darf man gespannt sein, was sich da noch tun wird. Arbeiten wir auf der einen Seite für lockeren Dancefloor, sollten wir aber weiterhin nicht vergessen Originale zu schaffen, damit der Clubsound dynamisch und qualitativ bleibt. Welche Art von Arbeit dahinter steckt ist ziemlich relativ. Theoretisch ist ein Track innerhalb eines Tages machbar. Um aber Persönlichkeit, Erlebnisse und Emotionen aller Art zu verarbeiten, kann sich ein Track über Wochen hinauszögern. Nicht die Zeit steht also im Vordergrund, sondern die Umsetzung von Gefühlen und Ideen in Klangmaterial, ähnlich wie beim mind mapping. Für wen die Musik aber zu sehr belastend wird, sollte eine zeitlang Abstand nehmen. Erfahrungen aus der Vergangenheit zeigen immer wieder, das auch bei schlechten Erlebnissen Energien freigesetzt werden, welche aus dem Arrangement heraus hohen Erwartungen gerecht werden kann, aber bei weitem nicht immer motivierend auf den ausübenden, bzw. auf den Zuhörer wirken. So viel Verstand sollte auch für Nicht-Sachkundige in Erwägung gezogen werden. Auch wir schauen gerne mal über den Tellerrand was Gleichgesinnten so einfällt, wenn genügend Zeit aufgebracht werden kann.

 

11.06.2006

Mit Hardcore-Röhren-Sounds, einer verzerrungsfreien E-Gitarre, orchestralen Streichern und einem Mega Bass Intro, werden unsere Produktionen mal wieder um einen clubtauglichen Track mit lockeren 139 bpm ergänzt mit Phil Matthews - Medusika im Enya-Remix in einer 10:30 Minuten Version.

Allerdings ist Mr. Matthew in den letzten Tagen ungenießbar was eine Art Krankheit für Urheber der geistigen Schöpfung in Bestform zu sein scheint. ;) Welche Qualitäten unsere Produktionen aber aufweisen, kann sich jeder selber sein Urteil bilden. :-)

Einen kurzen Ausschnitt haben wir direkt wieder in mp3 bereit gestellt:

 

  Phil Matthew - Medusika (Enya-Remix)

 

 

Ansonsten vielen Dank an Euch für die Anfragen in den letzten Tagen. Wir machen bereits was wir machen können und das so gut wie möglich. Also schreibt uns auch weiterhin wenn Ihr irgendwelche Fragen, Ideen, oder Anregungen habt.

 

5.06.2006

Ergänzung der demo-files im wma (Windows Media) Format.

Auch diesmal ist wieder einmal die richtige Mischung aus schöpferischer Leistung entstanden für voll phetten Dancefloor. :) Weil auch wir uns aber mit Transparenz dem knallharten Wettbewerb stellen müssen, wird davon erst einmal nur ein Kurzdemo zu hören sein. Das vollständige Album mit allen Produktionen ist dann voraussichtlich ab Juli/August 2006 erhältlich.

vorab das demo zum reinhören:

 

  JDP (Jünger des Phallen) - Tiefsee

 

10.05.2006

Nach einigen Gesprächen mit unseren Bossen bekamen wir nun doch die Erlaubnis einen weiteren Track vorerst als Promo aus dem Sack zu lassen und erteilten unserem Phil den Auftrag für´ne lauwarme Fleischbrühe seine Version zum Thema LOVEPARADE zu designen:

na, hört einfach selber mal rein:

 

  Phil Matthew - The Loveparade (extended full track)

 

  Phil Matthew - The Loveparade (short demo file)

 

3.05.2006

Nach den Strapazen der Maifeierlichkeiten haben wir nun drei neue Tracks als Vorhördemo auf der Download Seite und das sind:

Phil Matthew - Medusika (Nepal Mix)

Phallenjocke - Austernalarm

Plaque Deluxe - Aschenputtel

(format: mp3 128kbps - Hörprobe)

Die komplette Übersicht unserer Produktionen sind unter Promotion zu finden.

Für die Tracks, welche nicht in voller Länge vom Server geladen werden können, ist die nächste Compilation als CD-Release für den Spätsommer in Planung. Bis dahin müsst Ihr Euch noch ein wenig gedulden, weil unsere Produktionen bis dahin vorwiegend für den gewerblichen Bereich vorgesehen sind.

 

19.04.2006

Ergänzungen im Messespecial. (Video: Sooperbuth Modular)

 

8.04.2006

Werfen wir einen Blick in die orchestrale Musiknotation. Damit die Werke Früchte tragen, wurden die Partituren für ein ganzes Symphonieorchester komplett editiert. Um dies nun wirklich Live aufführen zu können, ist einiges an musikalischen Grundwissen und Feingefühl gefragt. Wie ein Werk klingt, kann daher sehr unterschiedlich sein, je nach dem wie es geprobt wurde und worauf der Dirigent oder die Dirigentin die Nuancen legt. Hinzu kommt die Raumakkustik, welche durch bauliche Einflüsse entscheidend ist, sowie der volle Einsatz der musizierenden. Eine einhundert prozentige Regel die Noten so zu spielen wie sie komponiert wurden gibt es allerdings nicht. Grundsätzlich ist Improvisation und Freestyle gefragt und die Gebundenheit an Notensätze ist von Stil zu Stil sehr unterschiedlich. Für Fortgeschrittene ist aufgrund der eigenen Erfahrung mehr Kreativität gefragt, als wie für Anfänger. Hier nun ein kompletter Notensatz im .doc (word) und .pdf (Acrobat) Format, frisch aus der Klangschmiede:

 

  Phil Matthew - Schattentanz - Notation (.doc - format word - 6 mb)

 

  Phil Matthew - Schattentanz - Notation (.pdf - format acrobat reader - 6 mb)

 

 

(Gerüchten nach, habe sich Phil beim erstellen dieses Werkes zwei volle Wochen nur von Salzpillen, Zwieback und Leitungswasser genährt, wie in engen Kreisen gemunkelt wird.)

 

5.04.2006

Update Termine (ohne Kommentar)

 

30.03.2006

Messespecial 2006

Auch in diesem Jahr pilgerten wir in die Hallen des Frankfurter Messegeländes um in der Welt heilender Klänge abzutauchen. Mit massiven Informationsschüben konfrontiert, genossen wir die unzähligen Stände der Aussteller und suhlten uns nahezu im gesamten Angebot. Wer uns folgen möge, ist herzlich dazu eingeladen:

MUSIKMESSE 2006 - Motto: live for the music - Frankfurt am Main

 

28.03.2006

Auf einige Fragen oder Themen die sich in letzter Zeit häufen möchten wir auf folgende Grundsätze zur besseren Verständnis hinweisen:

1. Newsletter Wurde bisher nicht versendet, begrüßen aber wenn Ihr ab und zu hier reinschaut. Wenn es das Interesse verlangt können wir klaro einen einrichten. Ist aber aus zeitlichen Gründen im moment nicht möglich.

2. Mail Spam Wir versenden keine Spam mails.

3. Pressearbeit Machen wir, nur ist im moment keine gute Zeit dafür diese hier zu veröffentlichen. Geplant ist aber ein Bericht von der Musikmesse in den nächsten Tagen.

4. Musik und Zukunft Es bestehen sehr gute Chancen auf weiterhin interessante Produktionen. Erst in den letzten paar Jahren wird Musik allgemein besser noch gefördert als wie zum Beispiel das in den 80er Jahren der Fall gewesen ist. Das Internet ist das innovativste Medium auf dem Sektor der Musik, egal ob als Jukebox, Vorhörstation, den Foren, Chats, Tauschbörsen, Label oder Künstlerseiten.

 

18.03.2006

Wenn Du ein Partydate im Sinne einer privaten oder öffentlichen Musik- und Tanzveranstaltung bei uns bekannt machen möchtest, dann sende uns eine Email an info@orphilus.de oder kontaktiere uns schriftlich oder telefonisch. Für musikalische oder organisatorische Aktivitäten (z.B. DJ, LJ, Dekoration, Bar & Thekenpersonal) stehen wir gerne mit Rat und Tat zur Seite. Je nach Volumengröße und auf Wunsch hin ziehen wir kompetente Personen und/oder gewerbliche Bewerber hinzu. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

 

23.02.2006

Flashversion der Webseite im Kurzformat unter www.orphilus.com zu erreichen.

 

4.02.2006

Neuer Track Online ->   Phil Matthew - Lustmuskel (Magic Cock Edit) (demo)

Kompletter Song “Lustmuskel” im Magic Cock Edit

 

3.02.2006

1-jähriges bestehen von - ORPHILUS RECORDINGS -

Pressetext:

Mit über 5.000 Besuchern und gut 15.000 Seitenaufrufen im ersten Jahr haben die Macher des Internet-Independent Labels Orphilus Recordings ein Portal für ihre musikalischen Künste zum Leben erweckt wie sie die Welt noch nicht gehört hat. Man darf auch in Zukunft gespannt sein, in welche Richtung sich die Produktionen entwickeln.

Dazu meint der verantwortliche Manager: “Es sei üblich einen Teil der Arbeit kostenlos (z.B. für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, DJ-Bemusterungen) zur Verfügung zu stellen, auch wenn wir uns das aus wirtschaftlicher Situation kaum leisten können. Die Musikbranche steht längst durch Übernahmen und Fusionen im Zuge von Globalisierungsaktivitäten mit einem Bein in der Film- und Werbeindustrie oder finanziert sich aus musikfremden Branchen. Interessant wird sicherlich die diesjährige Musikmesse, bei der seit den letzten 3-4 Jahren kaum noch Wünsche an technischen Neuerungen offen bleiben. Wir werden auch in diesem Jahr wieder auf der Musikmesse vertreten sein um Erfahrungen und Gedanken auszutauschen. Ein Teil unseres Repertoires wurde bereits bei den Filmfestspielen in Cannes vorgestellt. Für die weitere Zukunft von Orphilus Recordings hatten wir für das erste Jahr einen guten Start und fanden auf dem Musikmarkt enormes Interesse.

In Zeiten wo ein kompletter Song in Sekunden via Satelit den ganzen Erdball umkreist ist die Pionierarbeit der letzten zwei Jahrzehnte bereits getan und setzen in Zukunft verstärkt auf innovatives Sounddesign, Musikarrangement und lockere Dance beats mit den Mitteln die uns zur Verfügung stehen.”

 

22.01.2006

Weitere Fotos in der Galerie -> Heart of nature

 

16.01.2006 + Nachtrag 18.03.2006

Nachruf: MARK SPOON

Mark Spoon (Markus Löffel) der im Januar 2006 in Berlin verstarb, brachte Kontrast in die Clubs wie kaum ein zweiter. Mit den Alben Tripomatic Fairytales 2001 in den frühen 90ern und Tripomatic Fairytales 3003 schaffter er mit Plavka, Jim Kerr von den Simple Minds,  Rea, Xavier Naidoo und einigen weiteren den Sprung in die Charts. Seine ersten Remix Produktionen waren Dr.Alban - Hello Africa, Dr.Alban - U & Mi (We are one family), The age of love - The age of love, Relax von Frankie goes to Hollywood oder Simple Minds - Don´t you forget about me. Es folgten unter dem Duo Jam & Spoon (Mark Spoon und Jam el Mar) Tracks wie Odyssey to anyoona, Stella, Follow me, Right in the Night (Fall in love with music), Find me und Angel um nur einige zu nennen.

Besondere Qualitäten wiesen Herrn Löffels gut besuchte Geburtstagsparties auf. Als DJ Kollege war er in Sachen Toleranz nicht gerade ein Vorbild, aber zurück bleiben auch schöne  Erinnerungen an einen Mann der den Sound lebte, den wir als Musikbegeisterten förderten und von ihm gefördert wurden. Wir akzeptierten ihn mit seinem markanten und frischen Clubsound so wie er war, von heiterer bis wolkiger Laune.

Uns fehlen vielleicht die richtigen Worte aber Tatsache ist, das er Menschen die nur noch sehr wenig Hoffnung und den glauben an eine Zukunft verloren hatten mit Musik etwas geben konnte, wo Worte im Alltag nur noch wenig Sinn machen.

Darum unabhängig davon unsere Bitte: Gebt Menschen auch weiterhin eine Chance die friedlich miteinander tanzen und Musik machen wollen. Wir haben alle Recht auf Frieden und Zukunft.

first, it was music, and last, we are lost in music. Unser aufrichtiges Beileid !

(unter www.mark-spoon.com ist ein Kondolenzbuch eingerichtet.)

 

7.01.2006

Zum Auftakt für ein neues und schönes Jahr haben wir die Bildergalerie mit weiteren Fotos versehen. -> Inspiration

 

18.12.2005

Das Jahr schreitet dem Ende entgegen und einiges was wir erreichen wollten wurde leider nicht nach unseren Vorstellungen realisiert aber das ist in Ordnung so. Für das nächste Jahr wünschen wir uns, das wir Euch wieder ein paar unserer Produktionen frisch aus dem Ei gepellt vorstellen können.

Eine kleine Überraschung haben wir für dieses Jahr noch abschließend auf Lager und zwar ein Mixset recycled aus dem closed club DORIAN GRAY Rhein-Main Airport vom November 1994 mit einer Menge raren goddies in the mix:

Part1 44:55min Format MP3 kbps 96 -> Phil Matthew - in the Mix November 1994

Part2 49:27min Format MP3 kbps 96 -> Phil Matthew - in the Mix November 1994

Playlist (.txt): Phil Matthew - InTheMix - November 1994 - Dorian Gray Airport

In diesem Sinne wünschen wir Euch allen

FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR 2006 !

MERRY CHRISTMAS AND A HAPPY NEW YEAR 2006   :-)

 

5.12.2005

Vielen Dank für die Teilnahme an unserem Rätsel. Das richtige Lösungswort lautete: menschenfreundlich

Die CD geht somit nach Thüringen ! (Der Gewinner wurde anhand des richtigen Lösungswortes und per Los ermittelt.)

 

27.11.2005

Erste Winterstimmungen online. -> Silent Snow Attacks

 

7.11.2005

Die Foto-Galerie wurde weiter ausgeschmückt mit Dank an die Damen und Herren vom Internationalen Bund.

 

25.10.2005

Ein neues Talent beehrt unsere hohe Schule der musikalischen Künste: Sängerin Franceska. Die ersten Demoaufnahmen verzauberten uns bereits jetzt schon und an clubtauglichen mixen wird nun eifrig gearbeitet. Mehr dazu dann in den nächsten Wochen !

 

30.09.2005

Compilation OUT NOW !

Unser hausgemachtes Album (12” Maxi-Compilation) ist nun als Audio-CD erhältlich. Die Compilation enthält eine Auswahl an Songs von techigem retro Style bis hin zum trendigen und house angehauchten element Trance. Nicht auszudenken welche kreativen Remixe uns noch erwarten werden. Mit der CD haben wir ein Gesamtwerk an Originalen geschaffen, das auf internationaler Ebene bereits hoch im Kurs steht. Weltpremiere feiert auf der CD der Song “LE VOYAGEUR - GATEWAY TO PARADISE“ der sich in voller Länge auf dem Album befindet.

Schönen Dank in Sachen Support geht insbesondere an alle von Orphilus Recordings, den Music-Store Köln, Losttribe und an alle die uns zur Seite stehen. :)

Preisrätsel: Wenn Du das CD-Album mit Autogrammen gewinnen willst, dann möchten wir folgende Frage beantwortet haben:

Was heisst “philanthropic” in die deutsche Sprache übersetzt ?

Teilnehmer an unserem Preisrätsel senden bitte bis zum 30.11.2005 eine E-mail mit dem richtigen Lösungswort an: info@orphilus.de . Der, oder die Gewinnerin wird von uns per email benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

winning contest: If you like to win our songdisc for free, please answer us the following question:

What´s called “philanthropic” in german language ?

Send us your email with the right word down to the 11/30/2005 at info@orphilus.de  If you´ll win our compilation we will inform you by email.

 

 

ORPHILUS RECORDINGS - Philanthropic (12” Maxi Compilation - Full Album)

1. UMAN - THE MOON 2005 (remix)

2. PARALLAXX - SACRED SILENCE

3. PHIL MATTHEW - LUSTMUSKEL (12”mix)

4. PARALLAXX - EUPHORBIA

5. PHIL MATTHEW - SCHATTENTANZ (12”mix)

6. PARALLAXX - QUESTION (remix)

7. LE VOYAGEUR - GATEWAY TO PARADISE

8. TRANCEREACT - COSMIC REPORT

9. PHIL MATTHEW - SCHATTENTANZ (club remix)

Spezifikationen des Albums: Gesamtspielzeit - 01:08:01:00 (68,01 Minuten), herkömmliche transparente CD Hülle, Rohling: Platinum CD-R Datenträger 700 MB, Red Book, CD-DA (Standard Audio Compact Disc), Disc at once burning, bpm und Spielzeitangabe pro Track auf Cover (Rückseite), 16bit/44,1, jede CD ist mit CD-Player der Marke SONY (CDP-411) einzeln geprüft und mit üblichen Audio Playern kompatibel. Die CD enthält keinen Kopierschutz. Bei Reklamationen bitte mail an uns.

 

 

8.09.2005

Die Ereignisse der letzten Tage über eine der bedeutendsten Hauptstädte in der Geschichte der musikalischen Entwicklung in den USA “New Orleans” gehen auch an uns nicht vorüber mit Bildern von der schlimmen Verwüstung des Hurricans über die TV, Presse und Internet Medien. Aus New Orleans kommt der Jazz und Swing Stil, der bis in die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts geboren wurde und zum Teil als einer der Vorläufer des Acid-Jazz und zum Teil auch des Chicago-House gilt. (Durch Umsiedlungen im Jahre 1915 von NO nach Chicago). Clubgängern dürfte der Musikstil insbesondere mit dem Dancehit “US3 - Cantaloop” her kennen, welcher sich in vielen Trend-Discotheken über Jahre hinweg halten konnte und nach wie vor in gemütlichen Tanzbars und Buisness Lounges gespielt wird.

- Unser Mitgefühl gilt allen Angehörigen der Opfer aus New Orleans !! -

Da uns wie alle anderen Musikrichtungen -Jazz- bedeutend geprägt haben, steht nun auch wieder ein neuer Song in der Promo Abteilung in der Original Fassung online:

->>> Phil Matthew - Lustmuskel

->>> Hörprobe: Format - mp3 (ca.300kb)

 

Tonträger !

Wer keinen DSL-Zugang für den mp3-Download hat oder lieber eine normale Audio-CD für den CD-Player haben möchte, kann unsere Tracks in kürze auch auf Ton- oder Datenträger in vielen verschiedenen Audio-Formaten als Sonderanfertigung von uns direkt beziehen.

Für die Anfrage schickt dann am besten eine mail an info@orphilus.de Ein Shopsystem ist dann erst angedacht sobald dies auch einen wirtschaftlichen Sinn macht.

 

25.08.2005

Wir haben einen neuen Platz 1 in den Top Ten. Zudem eröffnen wir eine Bildergalerie die fortan mit unseren Bildern und Photos nach Themenbereichen und zum Teil auch im Format für PC-Hintergrundbilder gefüllt wird: -> Natur und Technik

Auf dem Insider Schrottplatz (hinter dem Reifenhändler) in Offenbach traf ich meinen alten Kumpel Phallenjocke der vor zwei Wochen tatsächlich im Lotto einen 3er mit Zusatzzahl gewann und mich darauf hin zur Paella einlud mit anschliessender Toyparty und allen weiteren Freuden. Lieben Dank noch einmal falls Du reinschaust aber das war absolut uncool ! :))

 

10.08.2005

Musik, Gesundheit und Arbeitsschutz: Des öfteren kommen wir mit anderen Musikfachleuten ins Gespräch um gegenseitig Meinungen und Erfahrungen auszutauschen. Hierzu sei gesagt, das wir bei Orphilus recordings besonderen Wert darauf legen, das die technischen Möglichkeiten zur Musikausübung möglichst mit den klassischen Musikpartituren kompatibel sind. Um die Risiken der künstlerischen Leistung und Qualität besonders in Sachen Musikkomposition so gering wie möglich zu halten ist einiges an Grund- und Fachwissen nötig, da ja auch sehr viel Zeit an Klaviaturen, Bildschirmen oder Mischpulten verbracht wird. Atemtechnik, eventuelle Gleichgewichtsschwankungen wegen Überlastung der Gehörwege, richtige Sitzhaltung aber vor allem die Psyche sind über Jahre hinweg wichtige Faktoren die nicht unterschätzt werden sollten. Regelmäßige Pausen (spätestens alle zwei Stunden), Wechselduschen, Spaziergänge, Sport, tanzen und genügend Schlaf sind schon einiges an guter Abwechslung.

Promotion: Der Downloadseite sind nun Klangbeispiele im mp3-Audioformat beigefügt mit jeweils ca.300kb zum Vorhören des jeweiligen Titels.

 

28.07.2005

Die Feier im Kloster Gronau konnte im Vergleich zur letzten nicht getrumpft werden, aber darum geht es im eigentlichen Sinn der Musik auch nicht. Die Dekoration wurde wieder sehr Ideenreich eingesetzt und die Party im Kuhstall ab Mitternacht zur Tanzhöhle der Superlative welche schon von vorne herein wieder als Geheimtip galt. Durch die kühlen Wetterverhältnisse und die recht satten Getränkepreise pegelte sich die Stimmung immerhin auf ein gutes Mittelmass, welche wieder mit sehr abwechslungsreichen Mixsets der DJ´s belohnt wurde.

 

16.07.2005

Im Spezial gibt es nun erstmals eine Top 10 mit einigen Tracks die öfter in unseren mixen mit eingebaut sind und mit der wir unter dem Aspekt “Künstler für Künstler” anknüpfen wollen.

Für ein kurzes review zu DJ Dag´s Jubiläum im Cocoon Club braucht man kaum noch Worte. Die Party wurde eine der besten diese Jahres. DJ Dag und Lorbi verwöhnten mit feinsten Songs aus über zwei Jahrzehnten. Partyvolk von dezent bis schrill, nette Plaudereien, lockere Stimmung und Tanz bis in die Puppen rundeten die Feier bis in den frühen Samstag Vormittag ab. Wir sagen “Dankeschön” an DJ Dag, der kaum wie ein zweiter zu verstehen weiss, sein musikalisches Talent im Musikgenre immer wieder mit seiner persönlichen Note einzusetzen. Unvergessen und einzigartig bleiben die Sets von DJ Dag noch zusammen mit Torsten Fenslau einst in den Katakomben des Dorian Gray unter dem Frankfurter Flughafen, die ultimativen Parties im legendären Omen, die Timeless Veranstaltungen im MTW Offenbach oder die Clubnight beim hessischen Rundfunk, um nur einige seiner Verdienste zu nennen die wir zu schätzen wissen.

 

15.05.2005

Mit dem Pfingstfest starten wir soundmässig voll durch mit zwei brandneuen Tracks online und das sind: Phil Matthew mit “Schattentanz” im Club Remix und  Parallaxx mit “Euphorbia”. here it is -> (download) und dann mal bis heute Abend zu Wein, Vibe und Trance beim Dag´sche im Ü´sche.

tip: Bei einer Schallplattenbörse ergatterte ich das Album von DJ Nouri der 2003 “Ma Mounia” mit 16 Tracks bei Kontor herausbrachte mit chillout, orientalischen Sounds und fettem beat im 70er style. Lange nichts gehört von ihm war ich umso erstaunter als ich in die CD mit dem wohl clubtauglichsten Track des Albums “Disco” reinhörte... Prädikat: sehr zu empfehlen !

 

9.04.2005

Neues von der Musikmesse 2005. Wir waren dort und haben ein paar Highlights im Spezial aus Halle 5 für Euch bereit gestellt.

 

3.04.2005

Wir begrüßen Parallaxx, ein erstklassiger Musikfreak mit dem wir seit Jahren schon guten und sehr fachlichen Kontakt pflegen. Als fast schon vergessen ;) stellen wir ihn hier mit zwei seiner bislang unveröffentlichten Demos vor.

 

28.02.2005

Unsere Homepage wurde etwas ummodelliert. Die Weblinks  unter “Sponsoren” sind nun erweitert und das Gästebuch ist jetzt direkt verlinkt.

 

19.02.2005

Dankeschön an Euch für die netten mails und den interessanten Kritiken. Erste Verbesserungen sind bereits in diesem Update enthalten.

Natürlich bieten wir Euch an hier mitzumachen wenn die Vorraussetzungen dafür gegeben sind. Da wir keine Geschäfts- oder Aufnahmeräume haben, werden wir uns auf Telefon und Internet beschränken.

Als weiteren Komponisten der hier 1-2 Songs zum Besten geben möchte, wurden bereits schwere Gitarrenriffs angekündigt.

 

3.02.2005

Herzliches Willkommen auf unserer Musikseite !

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20